Fördermittel der KfW und BAFA

Fördermittel des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Fördermittel der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

 

Viele unserer Kunden möchten ihr Haus so gut dämmen, dass sie eine Förderung in Anspruch nehmen können. Hier benötigen Sie zusätzliche Nachweise und Berechnungen, die belegen, dass Ihr Haus den Bedingungen der Förderprogramme entspricht.

 

Gerne erstelle ich für Sie die benötigten Nachweise und zeige Ihnen Wege, wie Sie mit baulichen Maßnahmen Ihr Ziel erreichen können. 

 

KfW-Energieeffizient Sanieren 

Beispiel

- Altbau zum KFW-Effizienzhaus 85:  20 % Baukostenzuschuss (Bargeldzuschuss) 

- Altbau zum KFW-Effizienzhaus 55:  30 % Baukostenzuschuss (Bargeldzuschuss) 

 

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle 

Marktanreizprogramm für regenerative Energien

- Thermische Solaranlagen 

- Pelletheizung

- Wärmepumpen 

 

Ein Altbau wird zum KFW-Effizienzhaus 

Wir zeigen Ihnen den Weg, wie Sie aus Ihrem alten Gebäude ein KFW-Effizienzhaus machen können und dabei staatliche Fördermittel beantragen können. Es ist heute ohne weiteres möglich, unter Beachtung der Wirtschaftlichkeit, des Wohnkomforts, des Umweltschutzes und der Langlebigkeit der Bausubstanz mit den heute üblichen Materialien architektonisch sehr anspruchsvolle Gebäude zu entwerfen, welche die Voraussetzungen für einen niedrigen Energieverbrauch mitbringen. 

 

Passivhaus 

Ein Neubau, dessen Heizwärmebedarf auf 15 kWh/m²a begrenzt ist, wird es als Passivhaus bezeichnet und kann durch das Passivhaus-Institut Darmstadt zertifiziert werden.

 

Diese Werte werden durch sorgfältige Planung vieler Details erreicht:

- hochwertige dicke Wärmedämmung

- konsequente Vermeidung von Wärmebrücken

- Winddichtigkeit

- Wärmerückgewinnung durch geregelte Lüftung mit Wärmetauschern

- Warmwassergewinnung durch Sonnenkollektoren

- 3-fach Verglasung der Fenster

- Wärmegewinnung durch große Fenster nach Süden

- Frischluftvorwärmung durch Erdwärmetauscher

- Nachheizung mit Brennwertkessel oder Holz

- Pelletheizung

 

Passivhäuser werden durch die KFW besonders hoch gefördert.

 

 

Architektur & Energieeffizienz 

Dipl. Ing.
Gabriele zur Megede
Leukertsweg 54

63225 Langen

Telefon: 06103 / 21078

Energieeffizienz

  • Energieberatung
  • Energieausweis für Wohn- und Nichtwohngebäude
  • KFW-Förderantrag

Bauphysik 

  • Wärmebrücken-berechnung
  • Taupunkt-Berechnung
  • U-Wert-Berechnung

Planen und Bauen

  • Bestandsaufnahme
  • KFW-Baubegleitung

Anrufen

E-Mail